Support-Forum der inoffiziellen Aden CoR - Beta
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Navigation
 Portal
 Forum
 Suchen
 Profil
 Mitglieder
 FAQ
Neueste Themen
» Happy Birthday...
Mi Feb 15, 2012 4:52 am von Jowy

» Sprache: Isdira
Do Feb 09, 2012 1:38 am von skeygeta

» Sprache: De'shineth
So Feb 05, 2012 8:45 am von skeygeta

» Glaube und Religion
Do Jan 26, 2012 3:07 am von skeygeta

» RPG und Chatfunktionen
Mi Jan 25, 2012 5:54 am von skeygeta

» Agathions und Seelenverwandte
Mi Jan 25, 2012 5:46 am von skeygeta

» Anhel Levera - Des Wahnsinns Tochter
Do Jan 12, 2012 3:35 am von skeygeta

» Forumspiel: Wortkette
Mi Jan 11, 2012 7:29 am von BigSebo

» Wonderous Cubic: Shop-Modifikation
Mi Jan 11, 2012 5:54 am von skeygeta


Teilen | 
 

 Gesellschaft und Moral

Nach unten 
AutorNachricht
skeygeta

avatar

Anzahl der Beiträge : 239
Anmeldedatum : 21.06.11
Alter : 29
Ort : Pforzheim

BeitragThema: Gesellschaft und Moral   Sa Jun 25, 2011 7:42 am


Gesellschaft
Aufgrund ihrer Herkunftsgeschichte und ihres ständigen Strebens nach Perfektion, ist die Gesellschaft der Kamael noch stark militärisch geprägt. Das kamaelische Militär übernimmt die Rolle der Regierung und sorgt für Recht und Ordnung unter den Kamael. Innerhalb des Militärs besteht eine strenge Hierarchie von einfachen Soldaten bis hin zu hohen Generälen. Diese Generäle wählen in ihren Reihen wiederrum einige Vertreter aus die dann als hoher Rat das Volk regieren - angeführt von den Ratsältesten.
Außerhalb des Militärs können Kamael auch andere Berufe ausüben oder ihren eigenen Weg einschlagen - trotzdem bleibt jeder Kamael aber stets der militärischen Ordnugn unterworfen und kann zu jeder Zeit vom Hohen Rat wieder zum Dienst verpflichtet werden.

Während die Kamael des Militärs sich um die Verteidigung und Verwaltung des Volkes bemühen und dabei in ihrer strengen Hierarchie leben, sind Kamael im Grunde dennoch sehr freiheitsliebend und vor allem sehr auf ihre Individualität bedacht. Dieses neugierige Volk strebt danach sich ständig weiter zu entwickeln und so sind Kamael viel auf Reisen und versuchen nicht nur ihre Fähigkeiten zu verbessern, sondern auch den neuen Kontinent zu ergründen. Kamael die nicht dem Militär angehören sind dabei wohl eher selten in Gruppen unterwegs - denn obwohl das Volk im Notfall blitzartig als eine starke Armee und Gemeinschaft zusammen stehen kann, ziehen es freie Kamael eher vor allein und ohne Verpflichtungen zu reisen, um ihre Freiheit genießen zu können.

Ehen sind unter Kamael nicht üblich, ebenso wenig wie feste Partnerschaften. Kamael sehen die Liebe als etwas Schönes aber vor allem vergängliches an. Kamael die sich lieben, sind zwar meist loyal zueinander, doch ist für sie der Zustand der Liebe etwas, dass nie dauerhaft anhalten kann und das man eben nimmt wie es kommt oder ebenso auch wieder geht. Ähnlich verhält es sich mit Freundschaften oder anderen Beziehungen: Ein Kamael sieht stets das Vergängliche und kann heute als bester Freund und morgen als Fremder vor einem stehen. Kamael sind sehr sprunghaft. Das einzig wirklich beständige im Leben eines Kamael ist sein Training und der Wunsch nach Perfektion. Die Loyalität eines Kamaels gilt allein seinem Volk in Form seines militärischen Eides, ansonsten wird ein Kamael nur dann wirklich beständig und loyal bleiben, wenn er von einer Sache wirklich 100%ig überzeugt ist.

Kamael neigen außerdem dazu, ihre Stärke ständig erproben und beweisen zu wollen und so sind sie immer auf der Suche nach neuen Herausforderungen. Ihr starker Drang nach Individualität zeigt sich in ihrer doch strengen Gesellschaft besonders in Form ihrer aufwendig gearbeiteten, feinen Kleider und ihrer fast kunstvollen Frisuren.



Moral
Kamael sind im Allgemeinen weder gut noch böse. Sie sind intelligent und eigenwillig. Im Vordergrund stehen für sie vor allem Individualität, Freiheit und das Streben nach Perfektion. Kamael greifen andere Wesen meist nicht ohne triftigen Grund oder aus Vergnügen an, ebenso liegt es ihnen fern, aus einer Laune heraus andere Rassenangehörige zu töten. Ist jedoch ihre Freiheit bedroht werden sie förmlich zu Bestien, die vor nichts zurückschrecken. Anderen Rassen stehen die Kamael ansonsten neutral und sogar mit Neugierde und Faszination gegenüber. Allgemein sind Kamael sehr neugierig, abenteuerlustig und von einem ständigen Wissens- und Tatendrang getrieben. Ein Kamael der zu lange eingesperrt oder tatenlos bleibt, kann leicht in Depression verfallen oder sogar wahnsinnig werden.
Außerdem aber lieben die Kamael den Kampf und obwohl sie Konflikte meiden, ist ihr Wesen durch die Zeit, da sie noch den Giganten dienten noch immer stark militärisch geprägt. Jeder Kamael lernt das Kriegshandwerk und zum alltäglichen Leben gehört für die Kamael das Training von Körper und Geist, so wie der Waffenkunst einfach dazu. Kamael lieben es, ihre Stärke immer wieder zu erproben und auch unter Beweis zu stellen - sei es durch Wettkämpfe oder Mutproben. Meist sind Kamael extrem ehrgeizig und von ihren Zielen kann sie im Grunde nur der Tod abbringen. Jeder Kamael strebt danach, das Siegel in seinem inneren zu brechen und durch sein Training die Finalform der Kamael und damit die Perfektion zu erreichen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://aden-cor.forumieren.de
 
Gesellschaft und Moral
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Aden CoR - Beta :: Aden CoR Wiki :: RPG :: Rassen :: Kamael-
Gehe zu: